Als Klinische Psychologin biete ich in meiner Praxis Beratung, Diagnostik und Behandlung für Babys, Kinder sowie für Jugendliche  (0-18 Jahre ) und Erwachsene an. 


Beratung

Was ist psychologische Beratung?

  • mittels gezielten Fragetechniken kann sie zur Problemlösung beitragen
  • wirkt stabilisierend, unterstützend
  • gibt Anregung und Hilfe zur Selbsthilfe

 

Folgende Beratungen biete ich an:

  • Erziehungsberatung (z. B. bei Überforderung)
  • Beratung bei psychischen Erkrankungen
  • Beratung bei Fragen zur frühzeitigen Einschulung und zur Entwicklung Ihres Kindes
  • Förderberatung (z. B. bei Entwicklungsverzögerung)
  • Krisenberatung (z. B. nach Verlust eines Angehörigen)
  • Beratung für schwangere Frauen und Frauen nach der Geburt (z. B. postpartale Depression)

Diagnostik

Was ist psychologische Diagnostik?

Durch eine ausführliche Diagnostik können die Gründe Ihres Anliegens bzw. der Problematik untersucht werden. Anschließend können gemeinsame Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden.



  • Schulfähigkeit, Hochbegabung, Schul- und Leistungsproblemen
    (z. B. Legasthenie, Lese-Rechtschreibstörung, Rechenstörung, Konzentrationsprobleme)
  • Entwicklungsauffälligkeiten (z. B. Sprache, Motorik)
  • Verhaltensauffälligkeiten (z. B. ADHS, aggressives Verhalten)
  • Emotionalen Problemen (z. B. Depression, Ängste)
  • Psychische Erkrankungen (Zwangserkrankung, Depression,)
  • Psychosomatischen Beschwerden (z. B. Kopfweh, Bauchweh) ohne medizinisch erklärbare Ursachen

Behandlung

Was ist psychologische Behandlung?

  • Linderung bzw. Abbau von Krankheiten und Leidenszustände
  • basiert auf wissenschaftlich fundierte Methoden
  • speziell auf Ihr Kind oder Sie abgestimmt
  • Behandlungsplan wird mit Ihnen vorher besprochen
  • Dauer der Behandlung variiert je nach Diagnose.

Mögliche Interventionen:

  • Ressourcenaktivierung z. B. bei Angsterkrankungen
  • Erlernen von Entspannungsverfahren z. B. bei aggressiven Verhalten, bei Angsterkrankungen, …
  • Erlernen von Emotionsregulationsstrategien z. B. bei selbstverletzenden Verhalten

Tiergestützte Behandlung

Jederzeit können auch unsere Meerschweinchen in die Sitzungen hingezogen werden.

Was kann tiergestützte Therapie bewirken? 

Tiergestützte Therapie dürfte sich positiv auf folgende Bereiche auswirken:

  • Förderung des Wohlbefindens im Allgemeinen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Verringerung von Gefühlen der Einsamkeit
  • Stressreduktion
  • Gefühl, bedingungslos akzeptiert zu sein
  • Abwechslung im Alltag
  • Motorik/Körpergefühl (z.B. Verbesserung der Beweglichkeit bzw. Wahrnehmung von Körperempfindungen) 
  • Lernfähigkeit/Konzentration
  • Motivation
  • Wahrnehmung
  • soziales Verhalten/Mitgefühl
  • Gefühlsregulation
  • Kommunikation




Ablauf

Created with Sketch.

Nach einem telefonischen bzw. schriftlichen Kontakt wird ein Erstgespräch vereinbart. Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen sowie der Besprechung des Anliegen, der Problematik, Erwartungen und Ziele. Je nach Fragestellung bzw. Anliegen werden wir Beratungs, - Diagnostik bzw. Behandlungstermine vereinbaren. Nach Abschluss der Diagnostik bekommen Sie von mir eine ausführliche Rückmeldung der Ergebnisse sowie entsprechende Empfehlungen. Die Ausstellung eines psychologischen Befundes ist auf Anfrage möglich. 

Absageregelung

Created with Sketch.

 Sollten Sie einen Termin einmal nicht einhalten können, bitte ich Sie diesen spätestens 24 Stunden davor abzusagen. Ansonsten muss leider das gesamte Honorar in Rechnung gestellt werden.