Frauen

Schwangerschaft & Geburt


Quälen Sie in der Schwangerschaft Ängste und Sorgen oder fühlen Sie sich manchmal traurig?
Haben Sie Ängste vor der Geburt?
Haben Sie traumatische Geburtserlebnisse erlebt die Sie bis jetzt belasten?
Fühlen Sie sich mit ihrem Baby überfordert?
Können Sie ihr Baby nicht annehmen?
Können Sie es nicht so lieben, wie Sie es gerne lieben möchten?
Haben Sie negative Gedanken (wie z.B. Tötungsphantasien) gegenüber ihrem Kind?

Falls Sie eine oder mehrere Fragen mit Ja beantworten können oder wenn Sie andere Probleme beschäftigen, bin ich gerne für Sie da.  
Mir ist es ein besonderes Anliegen Frauen in der Schwangerschaft sowie auch nach der Geburt Ihres Kindes psychologisch zu unterstützen. 
Die sog. Wochenbettdepression und postpartale Depression tritt häufig bei Frauen nach einer Geburt auf. Unter der Wochenbettdepression werden kurzzeitige Gemütsveränderungen verstanden, die in den ersten paar Tagen nach der Entbindung auftreten können. Symptome können u.a. häufiges Weinen, Müdigkeit und Schlaf- oder Ruhelosigkeit sein. Bei der postpartalen Depression treten nach ein paar Wochen bis Monate nach der Entbindung Symptome wie zum Beispiel Freudlosigkeit, Traurigkeit, Ängste oder auch Zwangsgedanken (= wiederkehrende Vorstellungen und Bilder, die nicht in die Tat umgesetzt werden, wie z.B. sich oder dem Kind etwas anzutun) auf. Aber auch vor der Geburt können sich depressive Verstimmungen belastend auf schwangere Frauen auswirken. Gespräche und psychologische Behandlungsmethoden können entlastend und stabilisierend sein. Wenn sich bei Ihnen der Verdacht einer Wochenbettdepression oder postpartalen Depression konkretisiert, kann ich Ihnen psychogische Unterstützung anbieten.  

Weitere Behandlungsangebote für Frauen 

Haben Sie Ängste (z. B. Angst vor Krankheiten, vor Menschenmengen, oder übermäßig viele Sorgen)? 
Haben Sie traumatische Ereignisse in Ihrer Vergangenheit erlebt, die Sie bis heute beschäftigen? 
Haben Sie körperliche Schmerzen, obwohl es keine medizinisch erklärbaren Ursachen gibt? 
Haben Sie Beziehungsprobleme? 
Stecken Sie in einer Krise, aus der Sie nicht mehr alleine rauskommen? 
Kommt Ihnen eine der Fragen bekannt vor oder gibt es andere Probleme die Sie sich gerne mit mir ansehen wollen? 

Anhand eines ausführlichen Erstgespräches sowie einer psychologischen Diagnostik, kann ich verschiedene Erkrankungen (wie z. B. Posttraumatische Belastungsstörung, Depression, Soziale Phobie etc. ) abklären, und Ihnen anschließend eine speziell abgestimmte Beratung und Behandlung anbieten. Kommen wir einfach ins Gespräch und besprechen wir alle weiteren notwendigen Schritte!